Stat Profile® pHOx® Ultra

Das umfassendste Analysegerät für die Intensivmedizin

Ein Analysator, bis zu 20 Tests

Kein anderes Blutgasanalysegerät kann mit dem klinischen Nutzen des pHOx Ultra konkurrieren, das in nur 2 Minuten bis zu 20 intensivmedizinische Tests basierend auf einer kleinen Probe von nur 210 µl durchführt. Einige Testpanels stehen in weniger als einer Minute zur Verfügung. Zu den gemessenen Testwerten gehören: pH  PCO2  PO2  SO2%  Na  K  iCa  iMg  Cl Blutzucker  BUN/Harnstoff  Kreatinin  Laktat  Hct  Hb  O2Hb  HHb  COHb  MetHb  tBil

Kundenspezifische Menüs

Der pHOx Ultra lässt sich individuell konfigurieren – dabei können mindestens 5 und maximal 20 Tests am Gerät konfiguriert werden, um so den exakten Testmenüanforderungen der jeweiligen Abteilung zu genügen. Hierbei muss nicht bei jeder Probe das komplette Testmenü verwendet werden. Für Patientengruppen oder Stationen wie Beatmung, Chirurgie, Pädiatrie oder Notfall können bis zu 30 spezifische anwenderdefinierbare Profile (Testreihen) erstellt werden.

 

 

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

>Einfache, schnelle Bedienung per Touchscreen

Der pHOx Ultra verfügt über einen intuitiven Farb-Touchscreen mit hoher Auflösung. Die neue Benutzeroberfläche ist schnell und einfach zu bedienen und nutzt grafische Symbole und deutlich gekennzeichnete Tasten zur Bedienung des Instruments durch das Verfahren in drei einfachen Schritten:

  1. Tests auswählen
  2. Probe identifizieren
  3. Probe ansaugen

Neuer Farbbildschirm mit hoher Auflösung

Der pHOx Ultra ist mit einem großen, hochauflösenden Farbdisplay ausgestattet. Das große Format, die leuchtenden Farben und die hohe Auflösung sorgen für eine besonders gute Anzeige und einfache Lesbarkeit von Grafiken und Daten.

Umfassendes Datenmanagementsystem am Gerät

Eine Standardfunktion aller Stat Profile pHOx Ultra Analysegeräte ist das umfassende Datenmanagementsystem, das die Erfassung und umfangreiche Ausgabe von Daten in Berichten direkt vom Gerät aus erlaubt. Dazu gehören:

  • Speicherung und Abruf von Patientenergebnissen, demografischen Patientendaten, Qualitätskontrollen und autorisierten Benutzern
  • Datenabruf nach Name, ID, Datum, Ort oder Benutzer
  • Berichte zu Patient, QK, Nutzung und Benutzern

Vernetzung der Analysegeräte ohne zusätzliche Kosten

Mehrere pHOx Ultra Analysegeräte können mit einer einzigen, gemeinsamen Datenbank vernetzt werden. Administratoren oder autorisierte Anwender können auf alle Patientenergebnisse, QK-Ergebnisse und Berichte aller Analysegeräte zugreifen. Bei Wettbewerbergeräten wird diese Funktion oft nur gegen einen kostspieligen Aufpreis angeboten, mit zusätzlichen Kosten von 30–40 % auf den Preis des Analysegeräts.

Konfiguration und Steuerung per Fernzugriff

Der pHOx Ultra bietet die umfassende und zeitsparende Konfiguration, Steuerung und Überprüfung mehrerer pHOx Ultra Analysegeräte per Fernzugriff. Ein Administrator kann von jeder Stelle im LAN aus die folgenden Funktionen auf einem Analysegerät per Fernzugriff durchführen:
  • Review reagent cartridge and QC cartridge status
  • Überprüfung des Status von Reagenzien- und QK-Kassetten
  • Überprüfung des Gerätekalibrationsstatus
  • Einleitung eines Kalibrierungszyklus
  • Überprüfung des QK-Status
  • Einleitung eines QK-Zyklus
  • Aktivierung bzw. Deaktivierung eines Analyten
  • Aktivierung bzw. Deaktivierung des Zugriffs eines Benutzers
  • Bearbeitung von Normalbereichen, kritischen Bereichen, QK-Bereichen, QK-Häufigkeit, Bedienern, Testmenü und Standardeinstellungen des Geräts

Konnektivität

pHOx Ultra Analysegeräte sind für die Vernetzung mit dem Industriestandard POCT1-A2 und den ASTM-Kommunikationsprotokollen konform. Diese Industriestandards werden verwendet, um pHOx Ultra Analysegeräte bequem mit einer breiten Palette anderer Systeme zu vernetzen, u. a. LIS-, KIS- und Middleware-Systeme.

Automatisierte QK

Eine automatisierte QK eliminiert alle Benutzermaßnahmen bei der Durchführung mehrstufiger flüssigkeitsbasierter QK. Dies führt zu einer drastischen Reduzierung des Arbeitsaufwands bei gleichzeitiger Einhaltung der strengsten Qualitätskontrollvorgaben.

Messung von SO2%, Hb und Hkt für jede Probe ohne CO-Oximetrie

Ein einzigartiges technologisches Merkmal der pHOx Ultra Analysegeräte ist die Fähigkeit, für jede Probe Hämoglobin, Hämatokrit und Sauerstoffsättigung zu erfassen. Modernste Biosensoren, Optik und Algorithmen ermöglichen die Messung dieser Parameter ohne die zusätzlichen Kosten, Hardware und Probenmengen eines CO-Oximeters.

Optionales geräteintegriertes CO-Oximeter

Wenn ein komplettes Profil der Hämoglobin-Fraktionen als Teil des Testmenüs des Analysegeräts erforderlich ist, bietet der pHOx Ultra ein integriertes CO-Oximeter mit erweiterten Funktionen:
  • Komplettes CO-Oximetrie-Testmenü, einschließlich O2Hb, HHB, COHb, MetHb, tBil
  • Automatische Kalibrierung
  • Automatische Reinigung der optischen Komponenten

Ionisiertes Magnesium

Der pHOx Ultra misst ionisiertes Magnesium als Teil seines Elektrolytpanels. Ionisiertes Magnesium ist ein sehr wichtiges Elektrolyt für die Kardiologie. Dieses Elektrolyt sorgt mit Kalium und Calcium für die Beibehaltung einer starken, rhythmischen Herzmuskelkontraktion. Es handelt sich um die häufigste Elektrolytanomalie bei Patienten auf der Intensivstation nach Operationen.

Außerordentliche Zuverlässigkeit

Das Hard- und Softwaredesign von Stat Profile pHOx Ultra basiert auf der besonderen Zuverlässigkeit der vorherigen Generation der pHOx Analysegeräte, die sich während des letzten Jahrzehnts in Tausenden Installationen bewährt haben.

Verwendung auf mehreren Stationen

Das konfigurierbare Vollblut-Testmenü, die schnelle Analyse und die niedrigen Betriebskosten machen pHOx Ultra zum idealen Gerät für Tests auf verschiedenen Stationen:
  • OP, Intensivstation: umfassendstes Menü für das Management hoch akuter Patienten auf Intensivstation oder im OP
  • Notaufnahme: reduziert Wartezeiten für entscheidende Labortests und verbessert so Triage und Zufriedenheit von Patienten
  • Notfall-Labor: hilft bei der Bewältigung von Notfall-Tests verschiedener Abteilungen
  • Mobiles Testen: pHOx Ultra auf einem Gerätewagen mit Batterie-Backup/USV ermöglicht die Verlegung an jeden beliebigen Standort im Krankenhaus, um Notfall-Tests ganz nach Bedarf durchführen zu können.

Kostengünstige Tests für die Intensivmedizin

pHOx Ultra vereint langlebige Sensoren mit kostengünstigen Reagenzienkassetten, um Krankenhäusern einen kosteneffektiven Weg zu Blutgas-/Intensivmedizintests zu eröffnen. pHOx Ultra bietet ein intensivmedizinisches Profil mit 20 Tests, das von den Kosten her mit Tests in einem Zentrallabor vergleichbar ist. Andere Point-of-Care-Geräte nutzen Sensorkassetten für nur einen Test oder mit einer Haltbarkeit von 30 Tagen und können so 5–10 Mal teurer sein

 

Das umfassende Datenmanagementsystem, das im pHOx Ultra integriert ist, macht den Kauf einer separaten Datenmanagement-Software überflüssig. Das Datenmanagementsystem ermöglicht die Vernetzung mehrerer pHOx Ultra Analysegeräte und reduziert dadurch die Kosten für die Vernetzung und die Führung von Aufzeichnungen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen oder wenden Sie sich an Nova Biomedical GmbH Deutschland
Hessenring 13 A, Geb. G / 64546 Mörfelden-Walldorf / Tel: +49 6105 4505-0 / de-info@novabio.com

Klicken sie hier für weiter Informationen oder wenden Sie sich an Nova Biomedical Schweiz GmbH
Herostrasse 7 / 8048 Zürich / Tel: +41 41 521 66 55 / ch-info@novabio.com

 

 

 

Nova Biomedical ist nach den FDA-Qualitätssystemvorschriften und EN ISO 13485:2016 zertifiziert. Konform mit IVDD. Geprüft gemäß: EN 61010-1:2010, EN 61010-2-101:2015, EN 60825-1/A1:2014. CSA-Normen. Patentierte Technologie. Patente 6,287,451 / 6,837,976 / EP 1 212 609 / CA 2,375,092 / EP 1497 449 / JP 405 0078. Änderung von Spezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten.